Das 10. Weihenstephaner Forum für Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung 2017

Fr. 20. Oktober 2017, Internationales Getränkewissenschaftliches Zentrum der TUM Weihenstephan

Menschen - Pflanzen - Attraktionen

Pflanzen begleiten, ernähren und erfreuen Menschen auf Schritt und Tritt. Sie sind zudem die grundlegenden Elemente fast aller Ökosysteme und bestimmen viele Ökosystemfunktionen. Pflanzen stehen daher zu Recht im Zentrum der Forschung und Lehre von Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung. Das Weihenstephaner Forum 2017 möchte deshalb dieses Jahr Experten Raum geben, sich ausgewählten Fragen der Pflanzenverwendung in der Landschaftsarchitektur, Naturschutzplanung und ökologischen Renaturierung von verschiedenen Seiten her zu nähern:

•    Ökologische Funktionen innovativer Pflanzenverwendung
•    Ästhetik und Pflegeaufwand städtischen Grüns
•    Gartenpflanzen als (zukünftige) invasive Fremdarten
•    Florenverfälschung durch Wiederansiedlung natürlicher Populationen'
•    Tier-Pflanze-Interaktionen von fremden Provenienzen und Kultivaren

Diese Herausforderungen sind nicht unabhängig voneinander, und sie bekommen zusätzliches Gewicht durch die aktuellen Entwicklungen der Städte, veränderte Landnutzung und den Klimawandel.  Eine Gruppe eingeladener Experten wird diese Themen komplementär behandeln und gemeinsam mit dem Publikum diskutieren.

Als GastrednerInnen sind eingeladen:

s.a. Programm

Organisation:
Lehrstuhl für Renaturierungsökologie

Professor Dr. J. Kollmann
in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen der Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung

--> Poster mit Programm