Aufbau MSc NaLa

Der Masterstudiengang Naturschutz und Landschaftsplanung hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern. 

Das Masterstudium Naturschutz und Landschaftsplanung ist ein Projektstudium. Es werden zwei Projekte im Umfang von je 10 ECTS zu theoretischen und empirischökologischen Planungsgrundlagen als auch zu anwendungsorientierten, planerischen und naturschutzfachlichen Themen angeboten. Das notwendige Wissen für die Durchführung der Projekte wird durch zwei Pflichtmodule vermittelt. Das Auslandspraktikum gibt einen Einblick in die Arbeitsweisen und das Arbeitsfeld der Landschaftsplanung/ des Naturschutzes und eröffnet den Absolventen Zugang zum internationalen Arbeitsmarkt. Die Lehrveranstaltungen im Wahlbereich stehen in Verbindung zum jeweiligen Projekt. Sie lassen sich den zwei Themenbereichen zuordnen, die dem Profil des Studiengangs entsprechen: Naturschutz und Landschaftsplanung. Es ist möglich, sich gezielt in einem der Wahlbereiche zu vertiefen oder individuell in beiden Bereichen Module zu belegen.