Internationalisierung

BSc Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung

Für Studierende beider Studienrichtungen ist ein Auslandsaufenthalt Pflicht, der (forschungsorientiert) an einer Universität oder (praxisorientiert) in einer Behörde oder einem Büro mit einschlägiger planerischer Ausrichtung abgeleistet werden kann. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des durch die EU geförderten Erasmus-Programms an verschiedenen Partneruniversitäten im europäischen Ausland für ein Semester zu studieren. Erfolgreich absolvierte Module können für das Studium an der TUM anerkannt werden.
Siehe auch: --> International Studieren

Grundsätzlich wird im Studium großer Wert auf Internationalität gelegt. So finden Projekte häufig im europäischen und außereuropäischen Ausland statt; Studierende werden angehalten, Bachelor- (und Master-)Arbeiten im Rahmen von Kooperationen mit ausländischen Partneruniversitäten durchzuführen. Exkursionen dienen zum Aufbau und zur Pflege von Kontakten; mehrwöchige Exkursionen führten in den letzten Jahren z.B. nach China, Sibirien, Feuerland, Brasilien und in die Mongolei.