Filmwettbewerb

 

Die Studienfakultät hatte 2015 einen studentischen Video-Wettbewerb ausgeschrieben:

"Du findest deinen Bachelor Landschaftsarchitektur und Landschaftplanungs-Studium richtig gut? Du hast Ideen, wie du einzelne Szenen aus deinem Studium in einem Video rüberbringen würdest? Z.B. in deiner Projektgruppe, in der Werkstatt, beim Entwerfen am Bildschirm, bei einer Freilandübung, im Labor, auf Projektexkursion, während des Auslandsaufenthaltes? Der Bezug zum TUM-Studiengang BSc Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung muss deutlich sein. Es muss/soll keine fertig geschnittene, abgeschlossene Sequenz sein."
Mit einem minimalisitischen Budget einen 'crowd'-basierten Videopool des studentischen Alltags aufzubauen, welcher unseren besonderen, engagierten Spirit des Studiengangs, des Hauses abbildet. Dazu eingestreute persönliche Statements von StudentInnen sowie Interviews mit unseren ProfessorInnen und dem 'Mittelbau'. Diese drei konzeptionellen Säulen wurden im Laufe des Jahres immer wieder beackert und ausgebaut.
Und dann noch eine cutter-fähige (mittlerweile erfolgreich abgeschlossene) StudentIn, welche das Ganze in vernünftigen Zeiteinheiten zusammenbringen konnte.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und bringt in einem schönen Crossover wichtige Aspekte unseres tollen Bachelor-Studiums richtig rüber. Auf alle Fälle besser als jede Fachprüfungsordnung (welche ihre Qualitäten natürlich auch wo ganz anders zu haben hat):

Die drei besten studentischen Beiträge wurden von der Studienfakultät prämiert:

1. Preis: Buchgutschein 100,- Luis Habersetzer
2 x 2. Preise: Buchgutscheine à 40,- Anja Wiese und Claudia Dieckow

Einen herzlichen Glückwunsch und genauso ein herzliches Dankeschön für eure wirklich tollen Beiträge, die ganz wesentlich zu dem lebendigen, authentischen Dokument werden ließen, welcher es nun ist!!!

Und auch nochmal an die großartige Cutterin Esther Degen, welche selbst filmte und, obwohl am Ende schon im Beruf noch die entscheidenden letzten Schnitte in ihrer Freizeit machte!

Wie geht es weiter?
Es gibt weiterhin wenig Ressourcen aber festen Willen, lose Ideen und noch keine definierten Personen und Veranstwortlichkeiten. Im Moment sind wir sozusagen noch am Sammeln.
Also gerne Feedback zum nun entstandenen Film sowie neue Ideen und Filmmitschnitte an --> Andreas Printz
Wie man sehen kann, gibt es sehr viel Potential und offenbar hätten wir auch viel zu zeigen in einem weiteren (ganz anderen) Imagefilm. In einem Film über ein Studienprojekt, Forschungsprojekt, Masterstudiengang etc.
Einfach melden und dann können wir was aushecken. Looking forward...