Bewerbung

für den BSc Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung

Voraussetzungen des Studiums

Die Zulassung zum Bachelorstudiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung wird über ein Bewerbungsverfahren geregelt, in dem unterschiedliche Kriterien Berücksichtigung finden.
Diese sind:

  • die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung,
  • sofern vorhanden: Noten der letzten zwei Schuljahre in ausgesuchten Fächern (Fremdsprache und eines der Fächer Geographie, Biologie oder Kunst),
  • die in einem Auswahlgespräch vermittelte besondere Befähigung und Motivation,
  • eine einschlägige Berufsausbildung oder andere Tätigkeiten, die geeignet sind, eine Qualifikation für dieses Studium zu vermitteln. (Diese sind nicht Zulassungsvoraussetzung, können aber die Zulassungsaussichten verbessern, wenn Sie einen Abiturdurchschnitt von schlechter als 2,9 haben).

Die besondere Befähigung und Motivation für den Bachelorstudiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung setzt beispielsweise voraus:

  • ein besonders ausgeprägtes analytisches und/oder räumlich-gestalterisches Vorstellungsvermögen,
  • ein besonderes Interesse an gesellschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen Stadt und Landschaft, Garten- und Baukunst, Ökologie, Umwelt- und Naturschutz,
  • Bereitschaft zur Bearbeitung fächerübergreifender Fragestellungen in Projektteams,
  • besonderes Interesse an internationaler Forschung, Lehre und/oder Praxis des Fachgebiets.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Zulassungsverfahren.
Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren an der TU München finden Sie --> hier

Detaillierte Angaben können Sie der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung entnehmen.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt über TUMonline. Das Anmeldeverfahren erfolgt online. Benutzernamen und Passwort müssen Sie selbst erzeugen. Mit diesen Angaben können Sie immer wieder auf Ihre Daten zugreifen.
Eine detaillierte Hilfestellung finden Sie hier: Anleitung zur Erstellung einer Bewerbung in TUMOnline

Bewerbungsfristen und Eignungsfeststellungsgespräch

Wir möchte Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen frühzeitig und vollständig einzuschicken, damit wir Ihnen möglichst bald einen Termin für ein Eignungsfeststellungsgespräch anbieten können.

Aufgrund der großen Zahl an Studienbewerbern an der TU München kommt es in den letzten beiden Wochen vor und nach dem Bewerbungsschluss zu Verzögerungen. Sollten Sie Ihre Bewerbung erst sehr spät einreichen, müssen Sie davon ausgehen, dass Ihr Bewerbungsgespräch erst Mitte September stattfinden kann.

Bewerbungsunterlagen

Hier finden Sie eine Checkliste und eine detailierte Beschreibung der im folgenden aufgeführten Bewerbungsunterlagen.

Folgende Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in Papierform an das Immatrikulationsamt (TU München, Immatrikulationsamt, Arcisstraße 21, 80333 München):

  • Zulassungsantrag

                Der Zulassungsantrag ist das PDF, welches von TUMonline generiert wird und alle eingetragenen Daten enthält. Dieser Antrag muss unterschrieben werden!

  • Hochschulzugangsberechtigung

Die Hochschulzugangsberechtigung, auch Abiturzeugnis genannt, muss in beglaubigter Form vorliegen. Das bedeutet es muss ein rundes Siegel vorhanden sein.

  • Versicherungsbescheinigung

                Sie benötigen eine Versicherungsbescheinigung über eine studentische Krankenversicherung. Öffentliche Kassen stellen diese Bescheinigung auf Anfrage aus und schicken sie Ihnen zu.

  • Praktikumsnachweise (falls vorhanden)

                Falls Sie bereits eine einschlägige Berufsausbildung oder andere Tätigkeiten (Praktikum) absolviert haben, die geeignet sind eine Qualifikation für dieses Studium zu vermitteln erwähnen Sie diese bitte im Lebenslauf und legen Sie die Nachweise Ihrer Bewerbung bei.

Folgende Bewerbungsunterlagen laden Sie bitte digital in TUMonline hoch:

  • Motivationsschreiben, digital

Das Motivationsschreiben ist eine schriftliche Darstellung von maximal zwei Seiten, aufgrund welcher spezifischer Begabungen und Interessen Sie sich für den Studiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung an der Technischen Universität München für geeignet halten.

  • Lebenslauf, digital

Der Lebenslauf muss in tabellarischer Form vorgelegt werden.

Upload nicht möglich? Sollte Ihnen der Upload nicht möglich sein, schicken Sie das Motivationsschreiben und den Lebenslauf mit der restlichen Bewerbung an das Immatrikulationsamt.

  • Motivationsmappe/Arbeitsproben, digital (kleiner als 50mb)

Die Motivationsmappe ist eine von Ihnen persönlich zusammengestellte Mappe, mit denen Sie Ihre Motivation für den Studiengang sowie Ihre eigenen Vorstellungen vom Berufsfeld Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung darstellen. Dies können beispielsweise sein: Arbeitsproben (schriftlich oder grafisch, auch einschlägige Facharbeiten, Texte, Entwürfe, Zeichnungen, Skizzen und Fotografien), schriftliche Ausarbeitungen zu Themenfeldern der Ökologie, Natur- und Umweltschutz oder städtebaulich-landschaftsarchitektonischen Fragen, Schilderungen & Reflexionen Ihrer persönlichen Wahrnehmung der bebauten & unbebauten Landschaft, Praxis- & Erfahrungsberichte über abgeleistete Praktika, FÖJ, Zivildienst ...

 Mappe besonders ausführlich? Dann laden Sie bitte nur einen Teil davon hoch und bringen Sie den Rest zum Eignungsfeststellungsgespräch mit.

Folgende Bewerbungsunterlagen bringen Sie bitte zu Ihrem Eignungsfeststellungsgespräch mit:

  • Motivationsmappe/Arbeitsproben

Wir möchten mit Ihnen in Ihrem Eignungsfeststellungsgespräch über Ihre Motivation für den Studiengang reden. Bitte bringen Sie Ihre Motivationsmappe und Arbeitsprobe zum Gespräch mit. Im Anschluss an das Gespräch können Sie diese Mappe wieder nach Hause nehmen.

Wir sind offen für Ihre Ideen; wesentlich ist, dass Sie ihre Vorstellungen zum Studium in diesem Fach, Ihre Motivation sowie die Perspektiven vermitteln, die Sie für sich durch das Studium bei uns sehen. Durch die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen ermöglichen Sie sich eine eingehende Auseinandersetzung mit dem Thema und eine intensive Vorbereitung auf das Gespräch. Gleichzeitig können Sie durch die eingereichten Unterlagen den Verlauf des Gesprächs, das von den Bewerbungsunterlagen seinen Ausgang nimmt, mitbestimmen. Für den Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung oder anderer berufspraktischer Tätigkeiten bitten wir um Vorlage beglaubigter Kopien.

Termine und Fristen

Der Studienbeginn ist zum Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist läuft vom 15. Mai bis 15. Juli. Bewerbungen für höhere Semester sind auch für das Sommersemester bis zum 15. Januar möglich.
Die erforderlichen Unterlagen müssen bis zum 15. Juli (Posteingangsstempel Immatrikulationsamt) beim Immatrikulationsamt der TUM eingegangen sein. Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Unvollständige Unterlagen werden nicht beurteilt und führen zur Ablehnung der Bewerbung.

Nach Prüfung der Unterlagen werden die Bewerber bis zum 22. Juli über den Termin für das Vorstellungsgespräch informiert. Das Vorstellungsgespräch findet in der Regel in der letzten Juli oder der ersten Augustwoche statt. Bewerber sollten sich diesen Zeitraum unbedingt frei halten. Der genaue Termin kann leider erst sehr kurzfristig bekannt gegeben werden. Das Gespräch dauert 20 Minuten und wird von je einem Dozenten beider Fachrichtungen (Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung) der Studienfakultät und einem studentischen Beisitzer durchgeführt.

Das abschließende Ergebnis des Eignungsfeststellungsverfahrens wird über Ihren Online-Account veröffentlicht. Abgelehnte Bewerber erhalten einen Bescheid, in dem der Grund für die Ablehnung dargestellt ist. Die Bewerbung kann einmal wiederholt werden.

Kontakt 

Haben Sie darüberhinausgehende Fragen ?
Kontaktieren Sie uns per --> Mail, per Telefon: 08161 - 71.3714 oder vor Ort.
Mi/DO ganz, Fr vorm.
Oder auch einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.
Emil-Ramann-Str. 6 in 85354 Freising-Weihenstephan
Email: bewerbung_lalp[at]wzw.tum.de